SONNENSCHUTZ

die goldene mitte

Wir können nicht ohne sie, sie lässt wachsen und gibt uns leben. Die Sonne - in dieser Jahreszeit beten wir sie förmlich an, strömen in Massen nach draussen und räkeln uns auf den Wiesen. Doch wie schützen wir uns angemessen vor ihr? - denn zu viel davon kann neben einem hässlichen und schmerzhaften Sonnenbrand auch Krankheiten wie Krebs verursachen. 

Ich persönlich finde es einen Witz, mir, nur um Stunden unter der gleißenden Sonne zu verbringen, Mengen an klassischer Sonnencreme auf den Körper zu streichen - denn auch die ist nicht unschädlich für unsere Haut, man lese mal nur die Liste der Inhaltsstoffe... Heißt es nicht: "iss nichts, wo du die Inhaltsstoffe nicht aussprechen kannst!"? Ja, aber nicht nur die Sachen, die wir essen, kommen in unseren Körper, sondern auch die, die wir uns einreiben - Chemikalien finden innerhalb 30  Sekunden den Weg von der Haut in die !Blutbahnen! - eklig, nicht? Und zudem hindert konventionelle Sonnencreme die Bildung von Vitamin D.

Natürlich Öle: 

Pflege deine Haut im Sommer mit Kokosöl, das schützt sie vor dem austrocknen und durch den zwar geringen, aber durchaus vorhandenen Lichtschutzfaktor, hält es schon mal die ersten Strahlen ab. Sesamöl eignet sich noch besser, denn dieses blockt bis zu 30% der UV Strahlung ab.

Wechsel Sonnen&Schatten:
Muss es den ganzen Tag über die pralle Sonne sein oder kannst du dich ab und zu in den Schatten setzen? Am am Mittag und frühen Nachmittag, in den heißesten Stunden, ist das besonders ratsam.
Kleidung:
Schütze dich auch mit Kleidung oder lege ab und zu ein Tuch über deine Schultern und trage Hut oder Kopftuch.

Mische  deine Sonnencreme mal selber:

Hier findest du ein tolles Rezept dazu - Ich werde das auch gleich mal ausprobieren!

Suche nach natürlicher Sonnencreme:

Ich zum Beispiel bin Fan vom Lush Sunblock - den reibst du dir, da er fest ist, direkt nach dem Duschen in die noch nasse Haut ein. Wenn du ihn aber direkt an die Sonne stellt, schmilzt er früher oder später und du kannst ihn problemlos auf die trockene Haut auftragen. Mensch, der riecht einfach zu gut! 

Ganz ehrlich, ich hatte bisher in diesem superheissen Sommer nur einmal ganz leicht rötliche Schultern und hab - ausser für die Tattoos, aber das ist ein anderes Thema - NIE konventionelle Sonnencreme und nur zweimal den Sunblock verwendet. Und ich war immerhin zwei Wochen in der Toscana. Ich Pflege meine Haut mit Kokosöl, habe immer ein Jäckchen oder ein Tuch dabei, um es mir über die Schultern zu legen, und suche regelmäßig schattige Plätzchen auf. Nein, ich weiche nicht der Sonne aus, ich ich räkle mich nur nicht Stunden ungeschützt darunter. Ich suche nach der goldenen Mitte und höre dabei auf meinen Körper und besonders meine Haut.


Hier erfährst du noch mehr zum Thema und wie du dich sogar von INNEN schützen kannst! Hast du noch Sonnentipps auf Lager? - ich freu mich, von dir zu hören! - ach ja und falls du dich wunderst: Die Bilder sind letzten Sommer im Urlaub in der Algarve entstanden - unser Geheimtipp!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Elisabeth Weil (Sonntag, 07 Oktober 2018 11:02)

    Die Sonnencrème von Soglio Faktor 7, ist natürlich, auch für Allergiker und schützt super.

  • #2

    Elisabeth Weil (Sonntag, 07 Oktober 2018 11:05)

    Soglio wird in den CHBergen ökologisch hergestellt.
    Lust ist toll aber hat auch chemische Zusatzstoffe.


 

like it - share it!

 





 

Zippora Marti 

Planet Erde

zippora.marti@gmail.com