BIENCHEN

unsere summenden Helden

Es summt und brummt auf meinem Balkon herum. Ich konnte es kaum erwarten, dass meine Bienchen endlich schlüpfen, sich aus dem Kokon schälen, aus dem Häuschen kriechen und endlich in der Luft herum summen. Ich bin total fasziniert, hin und weg von diesen pelzigen Tierchen, die doch so wichtig sind für das bunte Blühen des Frühlings und das süsse und saftige Spriessen des Sommers.

Was viele nicht wissen, ist, dass die Wildbienen viel effizienter sind im Bestäuben, als die Honigbienen. Sie können in weniger Zeit, mehr Blüten anfliegen und kümmern sich so um die Pflanzen, von denen manche wiederum für unser Essen zuständig sind. Bei ihrem Flug von Blüte zu Blüte, befruchtet sie diese, natürlich unabsichtlich, indem sie immer wieder ein Teil der Pollen, die sich beim naschen an der einen Blüte an ihrem pelzigen Körper verfangen haben, bei einer Blume der selben Art wieder abgestreift werden. Kurz: ohne Bienen, weniger bunte Blüten -  weniger bunte Blüten, weniger Essen. War das nicht Einstein, der gesagt hat, dass 3 Jahre nach dem Aussterben der Biene der Mensch ihr ins Jenseits folgen wird?

Ein Grund mehr diese hübschen Tierchen zu schützen, pflegen und zu vermehren, wie ich das jetzt tue. Die Bienen suchen nach Pollen, die sie dann mit einem Ei in ein Röhrchen legt. Ist das eine Nest fertig, kommt davor eine dünne Schicht aus Lehm und davor wiederum ein Ei mit Pollen. So geht es weiter, bis das Röhrchen ganz voll ist, dann wird dieses mit einem dickeren Lehmpfropfen zugemacht. Aus dem Ei schlüpft die Raupe, die sich dann mit Pollen voll futtern kann, bevor sie sich verpuppt, dann im nächsten Frühling als Biene schlüpft und über die Wiesen fliegt und von Blüte zu Blüte tanzt.

So wichtig für das bunte Blühen des Frühlings 

und das süsse und saftige Spriessen des Sommers.

So wichtig für uns und die Welt.

 


Das Bienenhäuschen kann mitsamt den Kokons im Winter wieder zu Wildbienen und Partner gesendet werden, die die kleinen Helden sicher über den Winter bringen. Bei Frühingsanfang kann ich wieder meine Startpopulation bestellen und der "Überschuss" aus meinem Bienenhaus steht dann den Bauern für ihre Felder zur Verfügung. Keine Angst, der Versand macht den verpuppten Bienen wirklich nichts, auch wenn sich das ein bisschen grausam anhört.

Ich freue mich jeden Tag total, die Bienchen herum fliegen zu sehen und zu beobachten, wie sich die Nester langsam füllen. Ich mag ihr Gesumme, das mit den Vögeln vielstimmig den Sommer herbei singt. Mich faszinieren ihre kleinen Körper, ich bewundere ihre wachen Augen und muss lachen, wenn sie sich hin und wieder etwas duselig anstellen. Alles was du brauchst ist ein Haus, wenn du möchtest, eine Startpopulation und als Extra ein paar Blumen auf dem Balkon. Die Lieblingsblüten meiner Bienen gibts Anfang Frühling im selben online Shop.


 

like it - share it!

 





 

Zippora Marti 

Planet Erde

zippora.marti@gmail.com