bunte haare und braune marronen

MARRON

Hui, wie lange ich das schon nicht mehr gemacht habe. Vor allem wegen all der Chamikalien die wir unserem Körper "normalerweise" dabei zumuten und dann bedenkenlos den Abfluss runterspühlen, bevor sie dann eventuell in der Kläranlage herausgefiltert werden. Das muss nicht sein, habe ich gedacht, bis ich dann bei Lush diese tollen Henna-Haar-Färbe-Klötze entdeckt und gemerkt habe, dass es auch anders geht. 

Ich hab mich ein bisschen zu dem rot schimmernden Marron überreden lassen, wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich wohl Noir gewählt... aber manchmal muss man über seinen eigenen Schatten springen und etwas Neues wagen - das habe ich dann gemacht und keinesfalls bereut! - dankeschön!

Es ist auch halb so schwer, wie es aussieht: Block zerkleinern und in eine Hitzeresistente Schale geben, in heissem Wasser auflösen und zu einem guten Brei verrühren, die Schüssel in ein heisses Wasserbad stellen und den Brei dann so heiss wie möglich mit Handschuhen in die Haare einmassieren - je heisser die Masse desto intensiver die Farbe. Das Ganze in ein altes Tuch einwickeln, zwei Stunden einwirken lassen und dan richtig gut und mit Shampoo ausspühlen. Bloss keine Angst vor den Flecken auf der Haut - die lassen sich ganz leicht wieder abwaschen, denn Henna färbt nur "tote Zellen" wie Haare oder auch Fingernägel - deshalb die Handschuhe!

Ich zumindest bin begeistert von der Farbe und was ich am meisten liebe ist der neue Glanz meiner Haare. Durch die wertvollen Inhaltsstoffe haben diese neben dem roten Schimmer eine ganze Portion Pflege erhalten - win win sag ich da!

OOOLEH - liebs Rebi - merci für die Biuder!


 

like it - share it!

 





 

Zippora Marti 

Schweiz

zippora.marti@gmail.com