DEO

natürlich gut riechen

Wie hier versprochen endlich mein Rezept für die Deocreme. Mit dem Selbermachen von Kosmetik ist das für mich immer so eine Sache... Natürlich, alles selber zu mischen wäre richtig toll, aber dazu fehlt mir leider die Zeit und wenn es dann zu kompliziert wird und ich teure und nicht unverpackte Zutaten dafür benötige, über deren Herkunft und Zusammensetzung ich mir auch nicht so sicher bin und die schwer zu bekommen sind... ich weiß nicht, aber da gibt es für mich irgendwo Grenzen, vor allem, wenn ich dieses Produkt auch aus einer verantwortungsvollen Quelle schon fix fertig kaufen könnte, ist mir das dann manchmal lieber. Beim Selbermachen, sollen es also einfache Rezepte sein, die aus wenigen, leicht erhältlichen Zutaten schnell selbst gemacht sind. Eben genau wie diese Deocreme oder auch mein Wunderbalsam.


 ZUTATEN:

2 Teile Kokosöl (z.B. 2 Esslöffel)
1 Teil Maisstärke (z.B. 1 Esslöffel)
1 Teil Natron (z.B. 1 Esslöffel)
Ätherisches Öl nach Belieben
ANLEITUNG:
1. Natron und Maisstärke gut vermischen
2. Kokosöl im Wasserbad schmelzen, natürlich nur, wenn es nicht schon geschmolzen ist (Kokosöl schmilzt bei 25 Grad und ist im Sommer also schon von Nautur aus flüssig).
3. Kokosöl portionenweise unter die trockenen Zutaten mischen, bis sich eine gute Konsistenz ergibt.  - nach Bedarf mehr oder weniger Öl dazugeben.
4. Nun nach Belieben ätherisches Öl dazugeben und alles gut vermischen.
5. Deo jetzt in einen Salbentiegel oder ein Marmeladenglas, wie ich das tue, füllen und während den Abkühlen regelmäßig umrühren.
Jetzt, wann immer nötig, ein bisschen unter die Achseln streichen und schön wohlriechend bleiben.

Ein paar Ergänzungen:

Wirkung: Das Kokosöl wirkt von Natur aus antibakteriell - heißt also, dass es die Bakterienbildung in deinem Schweiß hemmt, so dass dieser gar nicht erst zu riechen beginnt, Natron neutralisiert die dennoch entstandenen Gerüche und Maisstärke bindet das Ganze zu einer schönen Creme. Das Ätherische Öl ist da eigentlich nur noch Deko für die Nase.

Warnung: Es könnte dein, dass Natron deine Haut ein bisschen reizt - bei mir ist das NIE passiert - falls das eintreffen würde, betroffene Hautstelle sauber waschen, Creme nicht weiter benützen und mir Bescheid geben, damit ich nach einem besseren Rezept - eines ohne Natron -  für dich suchen kann.

Bezugsquellen: Ich gehe mal davon aus, dass sich in deiner Küche schon Kokosöl und Maisstärke befinden. Falls nicht, findest du das in jedem Bioladen, Supermarkt oder Unverpackt Laden. Natron erhälst du hier online oder in deiner Apotheke/Drogerie.

 

Na dann, viel Spaß!


P.S: Bald werde ich es auch mit Zahncreme versuchen - denn Zahnpasta unverpackt zu bekommen, ist richtig schwer oder eigentlich nur hier möglich, es widerstrebt mir persönlich jedoch, die Tabs immer online zu bestellen.



 

like it - share it!

 





 

Zippora Marti 

Schweiz

zippora.marti@gmail.com