BULKSHOPPING

so macht sogar mir einkaufen Spass.

Soso, da schreib ich auch noch was zum Plastic Free July. Ich fand all das traritrara zur Müllvermeidung bis ungefähr vor einem Jahr total lächerlich. "Mein Müll landet doch nicht im Meer?!", dacht ich mir.  Klar tut er das nicht, jedenfalls nicht so lange, wie ich ihn ordnungsgemäß in die Tonne und nicht irgendwo in den Wald oder in den See werfe. Macht Sinn oder? Trotzdem staune ich jeweils beim Supermarkt nicht schlecht, wenn ich all diese Verpackungen sehe, die nur dafür gemacht sind, dein Essen heil nach Hause zu bringen und dann im Müll zu landen. Lange dachte ich auch, dass sei nicht so schlimm, der Müll wird verbrannt, schön und gut dachte ich, es entsteht etwas CO2, die Wärme wird oft zum Heizen der umliegenden Häuser genutzt und weg ist mein Dreck. Doch das stimmt nicht. Oder hast du schon einmal irgend etwas gesehen, das RESTLOS verbrannt ist?

Ich nicht. Doch weisst du was damit passiert? Mein Papa hat mir das letztens erzählt... Diese Masse von geschmolzenem Plastik, Asche und toxischen Giften wird irgendwo in ein Erdloch geschaufelt. Da wo ich herkomme haben sie unterdessen schon fast ein ganzes Tal damit gefüllt. Das ist richtig scheisse, nicht?



1. Diesen Monat haben ganz schön viele Menschen weltweit so gut wie möglich auf Plastik verzichtet, so auch ich. Falls du es verpasst hast, gibt es bestimmt nächstes Jahr wieder die Chance dazu. Oder eigentlich hast du diese Chance ja jederzeit.  Mehr dazu erfährst du HIER.

 

2. Eröffnen dieses Jahr richtig viele Bulkstores in jeglichen Ecken der Schweiz. Ich weiss von Luzern, Baden, Aarau, Zürich, Bern, bin aber überzeugt, dass es noch einige mehr waren, die alleine dieses Jahr ihre Türen geöffnet haben oder sie noch öffnen werden bis im Herbst.  

Einen Plan mit ALLEN Möglichkeiten, um in der Schweiz ZeroWaste einzukaufen, findest du HIER.


Bulkstore, das klingt etwas komisch ich weiss, aber es heisst nicht viel mehr, als dass du dort dein Essen und alles, was du brauchst, möglichst ohne Verpackung kaufen kannst. Du nimmst also deine eigenen Fläschen und Säckchen mit, wägst sie, füllst die gewünschten Sachen rein, wägst sie ein zweites Mal und fertig! Es ist nicht nur sinnvoller, sondern auch weitaus ästhetischer als die ollen Chräschliseckli und billigen Plastikflaschen.


Mein Lieblingsbulkstore, das kann ich allen sagen, ist UNVERPACKT LUZERN, nicht nur, weil wir bald fast Nachbarn sind, sondern wegen der hübschen und simplen Einrichtung, dem freundlichen Lächeln von Milan und dem nahezu perfekten Sortiment. Applaus, Applaus!

*Ich hatte keine Lust mehr auf Fotos - hihi


Die hübschen Säckchen werden übrigens von Menschen mit einer Suchtmittelabhängigkeit, im Textilatelier von CONTACT, aus Recycling-Gardinen hergestellt und gibt's bei FAIRCUSTOMER.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

like it - share it!

 





 

Zippora Marti 

Schweiz

zippora.marti@gmail.com