R R R

drei R`s und die Tanki

Wohl schon mein Leben lang hinterfrage ich mich, Menschen, unser Verhalten und natürlich die Welt mit all ihren Systemen. Immer wieder will ich die ganze Welt durchrütteln, auf den Kopf stellen und am liebsten gaanz neu strukturieren. Ich weiss ich kann das nicht. Ich weiss das niemand das kann. Doch klar - wir alle zusammen - und auch das geht ja irgendwie nicht - wäre es sonst nicht schon immer gut?

Gestern, Mischa musste tanken und ich hab die schönen Blumen im Laden neben der Tanki bestaunt. Es war ein Laden, der querbeet ein einfach alles hat. Und was sah ich da neben den Blumen hängen? Keiner glaubt`s, da es einfach keinen Sinn macht. Eine Wanderblouse, Objektiv betrachtet gar nicht mal so schlecht. Der Preis? - lächerliche 10 schweizer Franken. Man rechne jetzt, dass die Näherin nur ein einziges Prozent davon erhält.  Mir wurde schlecht - ich drehte mich um und lief zu Mischa zurück.      

Ich bin nicht gut. Und ich weiss, wahrscheindlich kann ich das nicht werden. Aber ich hab mich entschieden zu lieben und mich zu bemühen. Wir sind definitiv nicht die einzigen, die ein Würdevolles und liebenswertes Leben verdient haben. Und da bin ich wieder in dem Moment, wo ich am liebsten alles ändern möchte.



Doch zum Glück bin ich nicht die Einzige, die sich das wünscht.. Mein Zürich feiert heute die Eröffnung seines Fashionstores. RRREVOLVE. Kennt ihr in noch den alten Song von Jack Johnes? ...reduce-reuse-recycle, we`ve got three R`s we are going to talk about today.... Als Teenager habe ich den Song ständig gehört. Genau das und noch viel mehr steckt in RRRevolve. Nichts was da an die Stange kommt, fördert in mir den für heute so genannten Wanderblousen-Brechreiz.  Niemand leidet. Man kann atmen. Keine Gewissen wird überreizt. Klar würde ich euch jetzt liebend gerne Fotos zeigen von allem was ich eingekauft  habe... Doch heute war ein Tag wo ich irgendwie akzeptieren konnte, dass ich genug habe - deswegen blieb meine Tasche leer.



Da sehe ich, dass wir doch irgendwie auf dem Weg sind, die Welt zu verändern. Nicht alles auf einmal, auch wenn das meine wenig ausgeprägte Geduld gerne hätte. Sondern Stück für Stück. Immer ein bisschen mehr. Mehr Veränderung. Mehr Liebe. Mehr Respekt. Mehr Wert. Wir alle zusammen. Immer ein bisschen mehr. Applaus. Losschreien und Jubeln. OOLEH! Auf euch!


 

like it - share it!

 





 

Zippora Marti 

Schweiz

zippora.marti@gmail.com